Kategorie: Getu Erwachsene

Zeitplan Interne Meisterschaft 2024

Ifang Bazenheid
Besammlung Helfer07:15
Besammlung TUI K1-K4: 07:40
Einturnen
Wettkampfbeginn 1. Abteilung:08:00
(Alle Turnerinnen K1-K4)
Einturnen pro Gerät:6 min
Startgerät:ReckK3
BodenK1
RingK2
SprungK4
Besammlung Alle Turner und Tui K509:30
Wettkampfbeginn 2. Abteilung:10:00
(Alle Turner und Turnerinnen K5-7)
Einturnen pro Gerät:5 min
Startgerät:ReckK1 und K4 Tu
BodenK2 und K3 Tu
RingK5 Tui
SprungK6 Tui / K5-K7 Tu
Anschliessend Barren
Rangverkündigung:ca. 11:30 Uhr

Togg. Meisterschaft 2023

37 Turnerinnen und 12 Turner starteten an der Togg. Meisterschaft in Degersheim. Bei den Turnerinnen wurden 10 Auszeichnungen erturnt. Bei den Turnern ergab es einen Sieg von Andrin und 3 Auszeichnungen.

Turnshow Bazenheid

Einen Kantonalmeister und 4 Auszeichnungen in Wattwil

Mit 12 Turner und 20 Turnerinnen war die Geräteriege Bazenheid/Lütisburg an den Kantonalen Gerätemeisterschaften vertreten. So viele wie noch nie haben sich für die Kantonalen qualifiziert, was die Leiter sehr freute. 

Togg. Meisterschaft 2022

Eine erfolgreiche Togg. Gerätemeisterschaft fand in Degersheim statt und bescherte uns einige Medaillen und Auszeichnungen.

Turner der Geräteriege Bazenheid/Lütisburg gewinnen am Herbstcup.

Zum Saisonabschluss traf sich die Geräteturnszene in Wil zum beliebten kantonalen Herbstcup. Wie gewohnt turnt jeder und jede seine Übungen an allen Geräten. Am Schluss gab es statt eine Einzel eine Mannschaftswertung. Vier Akteure pro Team und die tiefste Note pro Gerät wurde gestrichen. 

Bei den Knaben K1 bis K4 tunten die Knaben der Geräteriege Bazenheid/Lütisburg sehr stark. Mit dem Kantonalmeister Andrin Metzger im Team war klar, dass dieses Mal viel möglich ist. So zeigten Silvan Landtwing, Cyril Metzger und Gino Sennhauser sehr saubere Übungen. Zusammen mit dem Team Leader Andrin gewannen sie die Goldmedaille und den Kantonal Meiser Titel. Die zweite Mannschaft mit Nevio Hefti, Urs Ritschel, Nik Isenring und Timothy Schneider klassierten sich auf dem guten 4. Rang. Die dritte Mannschaft erreichte den 9. Rang.

Bei den K1 Turnerinnen klassierte sich die Mannschaft mit Giulia Augello, Noemi Cordero, Felia Gähler und Ellen Lieberherr auf Rang 14. Die zweite Mannschaft mit Samantha Ehrenzeller, Juna Eigenmann, Ladina Koller und Malea Stadelmann turnet sich auf Rang 22.

Bei den K2 Turnerinnen klassierte sich die K2 Gruppe mit Giulia Bannwart, Clara Ozwirk, Livia Sennhauser und Lea Storto auf dem guten 6. Rang. LeAnn Bellemare, Nayla Giovanoli und Tanja Rüegg erreichten den 19. Rang.

Die K3 Gruppe klassierte sich ihn ihrer Kategorie auf dem guten 11. Rang. Mit Noten alle über 9.05 war Joana Giovanoli klare Leaderin in diese Mannschaft. Jelena Künzle, Jana Lüthi und Zoe Rüdlinger turnte ebenfall gut und steuerten gute Noten zum Erfolg bei. Die K4 Mannschaft mit Sina Züblin, Amelie Hunkeler und Lorena Bellemare erreichten den 19. Rang. Für den 25. Rang reichte es der Mannschaft mit Elena Baumgartner, Flavia Scherrer und Leonie Sutter. Liv Obi, Patrizia Rüegg und Eva Scherrer klassierten sich auf Rang 31.Bei den Aktiven turnte Livia Roth wieder sehr stark. Zusammen mit Sandra Kellenberger erreichte das Duo den 6. Rang. Fiona Holenstein und Anna Thoma klassierten sich auf Rang 18, das Männer Duo Fabio Eberhard und Michael Wild auf Rang 21 und Saskia Schnyder mit Anja Eberhard auf dem 30. Rang.

Zwei Goldmedaillen an den kantonalen Meisterschaften

Andrin Metzger siegte in der Kategorie 3 und Livia Solenthaler bei den Damen und so sicherten sie sich den Kategorientitel des Kantonalmeisters und Kantonalmeisterin.

Nach einem Jahr Unterbruch fand in Wattwil die kantonale Meisterschaft im Geräteturnen statt. Andrin Metzger turnet in der Kategorie 3 und erreichte mit den Noten; Boden 9.50, Ring 9.10, Sprung 9.30, Barren 9.50 und Reck 9.30 den 1. Rang. Auch Livia Solentahler, unsere Team Seniorin, turnte bei den Damen hervorragend. Mit den Noten; Boden 9.45, Ring 9.45, Sprung 9.00 und Reck 9.20 gewann auch sie die Goldmedaille. Für den K1 Turner Silvan Landtwing gab es im 6. Rang eine verdiente Auszeichnung und auch für Gino Sennhauser im 10. Rang. Ebenfalls eine Auszeichnung erturnte sich Joana Giovanoli in der Kategorie 3 mit dem 22. Rang und Leana Scherrer auch K3 im 24. Rang.

Zeitplan Interne 14. März 2020

Turnhalle Eichbüel B Bazenheid

ZeitKategorie
Besammlung:8:00Einsteiger, K1 bis K4 Tui und Tu
Einmarsch:8:10
Wettkampfbeginn:8:15
Wettkampfende:10:00Einsteiger, K1 bis K4 Tui und Tu
Besammlung:10:00K5 bis K7 Tui und Tu
Einmarsch:10:05
Wettkampfbeginn:10:10
Wettkampfende:11:30K5 bis K7 Tui und Tu
Rangverkündigung:11:30alle

Top of Lütisburg

Dieses Jahr wird der Turnverein und die gesamte Jugendabteilung für die Leistungen am ETF Aarau geehrt. Auch die Geräteriege ist ein Teil dieser Jugend, die geehrt wird. Es wäre schön, wenn viele Kinder teilnehmen könntet.

Datum: Sonntag, 10. November 2019

Zeit: 15:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr

Tenue: Getu T-Shirt

Anschliessend wird ein Apéro spendiert für Jung und alt.

Landesmeisterschaft Balzers

An einem wunderschönen Sonntag, als gerade erst die Sonne aufging und das Morgenrot verblasste, fuhren die K5 Turnerinnen mit Livia auf Balzers. Anja zappelte vor Aufregung. Ihr Ziel ist es nämlich eine Auszeichnung zu holen. Nach einem kurzen Einwärmen begannen sie am Sprung. Dies war ein guter Start. Nach einer Pause turnten sie am Reck. Leider verlief dieses Gerät nicht wie gewünscht. Anschliessend zeigten sie am Boden ihre Bestleistungen. Fiona erturnte hier mit einer sauberen Übung eine 9.20, unter ihnen 3 die beste Note des Tages. Die Ringe wahren besonders kurz und ungewohnt was das Turnen etwas erschwerte. Alles in allem waren sie jedoch zufrieden mit diesem Wettkampf. Helena holte eine Auszeichnung, für Fiona und Anja reichte es leider nicht ganz, doch alle konnten zumindest einige Ziele des Tages umsetzen.

Marcel turnte am Nachmittag. Er wirkte etwas verkrampft/nervös. Sein Startgerät war ebenfalls der Sprung bei welchem er eine ausgezeichnete Note von 9.45 erturnte. Am Barren lief es nicht wie gewünscht, was sich auch etwas auf das Reck und den Boden auswirkte. An den Ringen konnte er jedoch mit einer sauberen Übung einen tollen Abschluss liefern. Am Schluss reichte es für den Sieg in der Kategorie Herren.